Einen wundervollen und lebendigen guten Morgen

Der Tod ist eine unserer grössten Ängste – doch warum?

Machen wir uns nichts vor, jeder von uns gibt eines Tages seinen Körper in die Erde zurück – das ist ganz natürlich. Mit dem Tod wird physisch nichts weg genommen, sondern zurück gegeben. Wie fühlst Du Dich wenn dieses Thema offen angesprochen ist? Magst Du womöglich gar nicht weiter lesen, Dich etwas schönerem öffnen? Lasst uns endlich wieder den Tod in seiner Schönheit und Natürlichkeit in unser tägliches Leben aufnehmen.

Lernen wir wieder mit dem Tod zu leben und unsere absurde Furcht davor abzulegen. Wenn Dir der Tod einzig Schönheit, Wahrheit, Freude, Leichtigkeit und wahre Liebe öffnet, weshalb solltest Du Dich dann davor fürchten? Du meinst Dein Verstand sagt Dir das Gegenteil davon? Nun, was weiss denn der Verstand vom Leben – geschweige denn vom Tod?

Höre in Dein Herz, lausche in Deiner Stille auf die Worte die Du darin fühlst. Schüttle für einen Moment all die dem Verstand entweichenden absurden Theorien dazu ab und fühle einzig was Dein Herz Dir dazu zeigt. Was nimmst Du wahr? Du kannst es nicht in Worte fassen, Du kannst es einzig fühlen. Was fühlst Du?

Die Wahrheit die Du darin erfährst entlässt Dich aus der Furcht vor dem vermeintlichen Tod, der Dir nur Schönheit beschert. Der Tod wird oft in Fratzen dargestellt, da er in seiner absoluten Liebe zum Leben, zum Menschen, ihm all die Last abnimmt die er sich im Leben zugeführt hat. Der Tod war zu beginn einer wundervollen Rose gleich, und mit jedem Menschen dem er im Tode dessen Sorgen und Ängste abnahm, zeichnete es ihn selbst – und in all der Zeit verbrannte sein Gesicht und sein Körper zu einer welken Blüte. Dennoch trägt er weiterhin in seiner endlosen Liebe unsere sinnlosen Sorgen und Nöte. Stets begleitet er Menschen in absoluter Liebe auf diesem Weg. Wie auch eines Tages Dich selbst.

Ehren und achten wir den Tod wieder, nehmen in im Leben wahr, damit wir ihn als wundervollen Freund an unserer Seite wissen. Führe Dich aus dem Gefühl von Verlust und Schmerz, und lass die Schönheit und Liebe die er ist wieder voll-umfänglich zu. Tritt aus dieser irrsinnigen Furcht und schaue auf die Wahrheit in Deinem Herzen.

In tiefer Liebe an alles was Du Bist.

René